Ladestationen für Autohäuser

Ladestationen für Autohäuser

Compleo bietet Ladestationen an, die optimiert sind für die Bedürfnisse von Autohäusern. Wir haben eichrechtskonforme AC- und DC-Ladesäulen, die zuverlässig, sicher und wirtschaftlich sind und bereits jetzt setzen viele Autohäuser auf unsere Ladestationen.

Die Cito-Serie

Schnelles & eichrechtskonformes AC-
sowie DC-Laden in einer Station
 

Für die Produktion und Markteinführung unserer Cito-Reihe hat sich Compleo intensiv mit den Kundenbedürfnissen sowie den Anforderungen von Autohändlern auseinandergesetzt. In zahlreichen Entwicklungszyklen entstand auf diese Weise eine universale Lösung für eichrechtskonforme Ladevorgänge – und das für AC- wie DC-Ladepunkte gleichermaßen.

Die Cito-Ladestationen überzeugen hierbei nicht bloß durch ihr zeitloses Design und den besonders leisen Betrieb, sondern bieten Autohäusern insbesondere durch intuitive Anwenderfreundlichkeit und wirtschaftliche Wertschöpfung einen allumfassenden Mehrwert. 

Als Multistandard-Ladestation konzipiert, verfügen die Cito-Säulen entweder über 24kW oder 50 kW Ladeleistung. Darüber hinaus sind sie mit allen gängigen Anschlüssen interoperabel und für DC- wie auch für AC-Ladepunkte gleichermaßen eichrechtskonform vorkonfiguriert.

Ausgehend von dieser Flexibilität können Betreiber das Thema „Eichrechtskonformität“ sorglos abhaken – sowohl was das vertragsbasierte als auch das punktuelle Laden betrifft.

Hier gibt es noch weitere AC-Ladestationen.

Wir unterstützen Sie gerne

Jetzt Beratung anfordern

Häufig gestellte Fragen

Für die Ladestation Cito 240 in der Konfiguration 11/22 kW muss eine Anschlussleistung von 35 kW (50 A) zur Verfügung stehen.

Die Cito 240 sowie alle anderen Ladestationen können direkt bei Compleo bezogen werden oder bei Ihrem Stadtwerk, Energieversorger, Elektrofachbetrieb und freigegebenen Vertriebspartnern.

  1. Wir empfehlen die Ladestation auf unser Fertigfundament mit Sockelfüller (in der Produktbeschreibung „Montagematerial“ genannt) zu montieren. Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort kann die Montage auch auf einem bestehenden Fundament erfolgen. Hierbei ist mit Zusatzaufwand zu rechnen.
  2. Die Ladestation CITO BM muss an ein Backend angebunden werden.
  3. Die Standard-Kabellänge des CCS-Kabels an der Station beträgt 3,5 m (nutzbar ca. 3 m). Aufgrund der baulichen Situation vor Ort kann es sein, dass ein längeres Kabel benötigt wird. Dies wäre in einer Länge von 6,7 m (nutzbar ca. 6,2 m) verfügbar.
  4. Aus Sicherheitsgründen (das Kabel darf nicht überfahren werden) ist mit dem längeren Kabel auch das Compleo-Kabelmanagement-System (KMS) zu installieren. Das KMS sorgt dafür, dass das Kabel nicht am Boden liegt.
  5. Längere Kabel und das KMS sind ausschließlich bei Compleo zu beziehen.
  6. Für Montage, Installation und Inbetriebnahme siehe unten.

Die Wartung der Ladestation ist in der Installations-, Betriebs- und Wartungsanleitung geschildert. Von Compleo wird eine halbjährliche Wartung empfohlen. Die regelmäßige Wartung der Ladestation kann von jedem Elektrofachbetrieb vorgenommen werden. Voraussetzung ist, dass er über ein Testgerät zur Simulation von DC-Ladevorgängen (bei der Cito-Serie) verfügt. Ein Wartungsvertrag für die Stationen können auch mit Compleo geschlossen werden.

Wir empfehlen unsere Ladestationen auf unser Fertigfundament (inkl. Sockelfüller) zu montieren. Für die Installation des Fundaments / der Station wird jeweils ein Gerät (Kran, Gabelstapler mit Staplerhaken, …) einschließlich Hebezeug zum Setzen des Fundaments bzw. zum Heben der Station auf das Fundament benötigt.

Edelstahlgehäuse

 

Absolut robust, hoher Wiedererkennungswert und zeitloses Design. Die Citos kommen im neuen hochwertigen und stabilen Edelstahlgehäuse. Mit dabei ist eine Reihe von Features, die für eine einfachere Bedienung sorgen und die Sicherheit erhöhen. Die Ladestationen erfüllen die neusten Anforderungen in Sachen EMV. 

Eichrechtskonform

 

Mit einer Säule alles eichrechtskonform abgedeckt: Die Citos kombinieren schnelles DC-Laden mit bewährtem AC-Anschluss. So ist für alle Fahrzeuge und Anwendungen alles dabei. Die Eichrechtskonformität gilt sowohl für das vertragsbasierte Laden als auch das Ad-Hoc-Laden.

Wirtschaftlich, schnell & leise

 

Als Multistandard-Ladestationen konzipiert, verfügen die Citos über 24 kW oder 50 kW Ladeleistung und sind besonders wirtschaftlich und leise im Betrieb. Eine einfache Bedienung, ein hochwertiges Grafikdisplay, eine automatische Nahfeldbeleuchtung sowie ein optional verfügbares Kabelmanagementsystem sorgen für eine hohe Nutzerfreundlichkeit.

Einfache Bedienung, ein hochwertiges Grafikdisplay sowie automatische Nahfeldbeleuchtung und ein optionales Kabelmanagement-System sorgen für Nutzerfreundlichkeit auf höchstem Niveau. Da bei der Cito-Serie bereits alle relevanten Komponenten – von den flexiblen Anschlussmöglichkeiten bis hin zum eichrechtskonformen Hardwaremodul – in einem robusten und hochwertigen Edelstahlgehäuse verbaut sind, verspricht die Ladestation eine besonders platzsparende Kompaktheit und kann bei Bedarf auch direkt an einer Wand platziert werden. 

Autohaus Gövert

"Compleo hat uns mit seinem unschlagbaren Angebot und der eichrechtskonformen AC- und DC-Ladestation überzeugt. Unser Kunden können hier einfach laden, was uns als Autohändler und Servicepoint noch attraktiver macht." 

Und so einfach wird die Station installiert:

Schritt 1: Checkliste ausfüllen 

Schritt 2: Klärung verfügbare Netzanschlussleistung 

Schritt 3: Ausführenden Elektrofachbetrieb beauftragen 

Schritt 4: Ausführung Erdarbeiten (Kabelgraben, Fertigfundament) 

Schritt 5: Verlegung Zuleitungskabel (durch Graben und Fundament) 

Schritt 6: Abschluss Erdarbeiten (Verfüllen, z. B. Pflaster verlegen) 

Schritt 7: Mechanische Installation der Ladestation auf Fundament 

Schritt 8: Elektrischer Anschluss der Ladestation 

Schritt 9: Inbetriebnahme durch eine Elektrofachbetrieb 

Schritt 10: Start des ersten Ladevorgangs