Compleo SOLO

Compleo SOLO

the wallbox

Die Compleo SOLO

Die neue Wallbox für Ihr Elektroauto

Die SOLO ist die Wallbox für Ihr Elektroauto. Einfach im Parkhaus, in der Garage oder auf dem Stellplatz anzubringen, können Sie Ihr E-Auto jederzeit bequem aufladen. Die Wallbox SOLO ist in drei Ausführungen für alle Ansprüche erhältlich:

Unsere smart mit 11 kW: für alle, die einfach laden und losfahren wollen. Die advanced mit 11 bis 22 kW: für alle, die mit dem eichrechtskonformen Speicher- und Messmodul SAM einen Überblick über ihren Stromverbrauch haben und auch das Bezahlsystem Giro-e verwenden möchten. Unsere premiumline mit 11 bis 22 kW: für alle, die mit dem Überspannungsschutz Typ 1+2+3 auf die höchste Sicherheitsstufe setzen und nach der ISO 15118 intelligente Software nutzen wollen, etwa um sich Ladefahrpläne für ihre Strecken erstellen zu lassen.

UVP inklusive MwSt.:
SOLO smart mit Steckdose ab € 1299,-
SOLO smart mit Kabel ab € 1429,-

  • Vorbereitet für ISO 15118

    Vorbereitet für ISO 15118

  • Typ-2-Steckdose oder mit angeschlagenem,

    Typ-2-Steckdose oder mit angeschlagenem, spiralisierten Typ-2-Ladekabel

  • Überspannungsschutz nach DIN EN 61643-11

    Überspannungsschutz nach DIN EN 61643-11

  • Eichrechtskonformes Laden mit SAM

    Eichrechtskonformes Laden mit SAM

  • Leuchtstarkes 3,5“ Grafikdisplay

    Leuchtstarkes 3,5“ Grafikdisplay

  • Thermoplastisches Kunststoffgehäuse mit kratzfester Beschichtung

    Thermoplastisches Kunststoffgehäuse mit kratzfester Beschichtung

  • Ein Ladepunkt mit

    Ein Ladepunkt mit max. 11 oder 22 kW



Von heimischer Garage bis Firmenparkplatz – umsetzbar mit der neuen Wallbox von Compleo

Heimische Garage
Dienstwagen Laden
Unternehmen, Hotels und Mehrfamilienhäuser

Features

Highlights
1 2 3 4 5 6
  • 1

    Typ-2-Steckdose oder mit angeschlagenes, spiralisiertes Typ-2-Ladekabel

  • 2

    Beleuchteter Schiebedeckel mit LED-Statusanzeige

  • 3

    Umfeldbeleuchtung

  • 4

    Thermoplastisches Kunststoffgehäuse mit kratzfester Beschichtung: leicht, langlebig, schlagfest

  • 5

    Leuchtstarkes 3,5" Grafikdisplay

  • 6

    Eichrechtskonformes Laden mit SAM®

Weitere Features
  • Installation: Wandmontage, Montage an Pole
  • Einfache Anbringung durch separaten Anschlusskasten
  • Profilhalbzylinder als Diebstahlschutz
  • Gewicht der Wallbox: ca. 8 kg
  • RCD-Typ A mit Selbsttest-Funktion
  • DC-Fehlerstromerkennung 6 mA
  • Höchste Sicherheit durch hardwarebasierte redundante Abschaltung (Welding Detection)
  • Typ 2+3 oder Typ 1+2+3 Überspannungsschutz nach DIN EN 61643-11, allpolig
  • OCPP 1.6 JSON über integriertes 4G-Modem oder 100 Mbit/s Ethernet-Schnittstelle
  • Anbindung an nahezu jedes Backend möglich
  • Vorbereitet für ISO 15118
  • Lastmanagementfähig
  • Webinterface zur Konfiguration

Ausstattungslinien

smart
  • 11 kW Ladeanschluss

  • RFID Reader

  • Typ 2+3 Überspannungsschutz

advanced
  • 11 - 22 kW Ladeanschluss

  • RFID Reader

  • 3,5'' Display

  • SAM® Eichrechtskonform

  • Typ 2+3 Überspannungsschutz

  • Giro-e ready

premiumline
  • 11 - 22 kW Ladeanschluss

  • RFID Reader

  • 3,5'' Display

  • SAM® Eichrechtskonform

  • Typ 1+2+3 Überspannungsschutz

  • Giro-e ready

  • ISO 15118 ready

Technische Daten

Compleo SOLO

Modellname:
SOLO smart a
SOLO advanced b
SOLO premiumline

Anzahl der Ladepunkte:
1
                   
Umfeldbeleuchtung:
Optional bc

Lademodus:
Mode 3

Ladepunkt:

Option 1: Typ-2-Steckdose mit max. 11 oder 22 kW b c inkl. Schiebedeckel; automatische
Verriegelung bei Start des Ladevorgangs sowie Entriegelung beim Beenden des
Ladevorgangs oder Spannungsausfall
 
Option 2: angeschlagenes, spiralisiertes Typ-2-Ladekabel mit 11 kW und 4 m Nutzlänge

Lieferumfang:
Inkl. Montagematerial

Abmessungen (HxBxT):
660 x 250 x 150 mm

Gehäusematerial:
Thermoplastischer Kunststoff
mit kratzfester Beschichtung

Schließung:
Sicherheitsschraube &
optionaler Profilhalbzylinder

Gewicht:
Ca. 8 kg

Design:
Durchgefärbter Kunststoff, e-grau
 

Bauart / Montage:
Wandmontage, Montage an Pole

 

Nennspannung, Anzahl Phasen, Nennfrequenz:
Dreiphasig, 400 V / 50 Hz

Anschlussbereich:
5-polige Anschlussklemmen (bis 10 mm²)

Überspannungsschutz:
Typ 2+3 oder Typ 1+2+3 c
nach DIN EN 61643-11, allpolig

Ausgangsleistung (pro Ladepunkt):
11 kW oder 22 kW bc (Leistungsbegrenzung stufenlos
oder zeitlich verschiebbar möglich)

Maximaler Eingangsstrom (pro Phase:)
16 A oder 32 A (konfigurierbar)

Absicherungen:
RCD-Typ A & DC-Fehlstromerkennung 6 mA Hardware-redundante Abschaltung (Welding Detection)

Erdungssystem:
TN oder TT

Kommunikationsprotokoll:
OCPP 1.6 JSON; ISO 15118 ready c (voraussichtlich ab Q4/2021)
Anbindung an nahezu jedes Backend möglich

Konfigurationsschnittstelle:
Webinterface Ducto

Display:
Grafikdisplay (3,5“) b c

Updatefähigkeit:
Remote, Ethernet, Lokal

Kommunikationsschnittstelle:
Integriertes 4G-Modem
100 Mbit/s Ethernetanschluss

Authentifizierung:
RFID, Remote, ohne (Charge for free)

Statusanzeige:
LED-Statusanzeige

IP-Schutzgrad:
IP54

Normen:
DIN EN 61851-1
DIN IEC/TS 61439-7

Compliance:
CE, RoHs, REACH, GPSD, WEEE, KfW 440 förderfähig

Lagerungstemperatur:
-25 °C bis +80 °C

Höhe:
Max. 2000 m

Schlagfestigkeit:
IK08

Eichrecht/Zähler:
MID-konformer Smart Meter
Optional: eichrechtskonform mit
Speicher- und Anzeigemodul (SAM ®) b c

Betriebstemperatur:
-25 °C bis +40 °C

Feuchtigkeit:
< 95 % (nicht kondensierend)

 

Pole für eine oder zwei Solos
Giro-e  b c
Service-Pakete 
Lastmanagement

Allgemein: 
Wandladestation zum Laden elektrischer Fahrzeuge nach IEC 61851-1 Mode 3 im (halb)öf-fentlichen und privaten Bereich mit bis zu 22 kW. Die Ladestation kann mit Typ-2-Steckdose oder spiralisiertem Typ-2-Ladekabel gemäß IEC 62196 mit Parkposition ausgestattet werden. Die Eichrechtskonformität ist lokal und unabhängig vom Backend gewährleistet. Der Betreiber hat nicht die Pflicht, Daten zu speichern. Zählerwerte können direkt an der Wandladesta-tion abgelesen werden. Sowohl kWh als auch Ladedauer sind eichrechtskonform abrechenbar. Die Ladestation ist CE-, RoHs und REACH-konform und KfW 440 förderfähig.

Mechanische Daten:
Wand- und Stelenmontage möglich. Geringes Gewicht, max. 8 kg, und geringe Tiefe, maximal 150 mm. Die Ladesteckdose bzw. Parkposition ist frontal auf der Wandladestation. Wetterfestes, kratzfestes und korrosionsbeständiges Gehäuse nach Schutzart IP54, mit mechanischer Schlagfestigkeit IK08 oder höher und in hochwertigem Design. Schrauben dürfen nicht sichtbar sein. Diebstahlschutz: Sicherheitsschraube vorhanden und optional betreiber-eigener Profilhalbzylinder verwendbar. Vandalismussicherer, automatisch schließender Steckdosenverschluss, z.B. Schiebedeckel.

Elektrische Daten:
1- oder 3-phasiger Anschluss an das lokale Stromnetz mit 230/400 V, konfigurierbarer Eingangsstrom 6 A - 32 A, 50 Hz, für eine maximale Ladeleistung bis 22 kW. FI-Schutzschalter, Typ A, 30 mA zusammen mit 6 mA DC-Fehlerstromerkennung integriert, alternativ FI-Schutzschalter Typ B. Welding Detection (Ladesteckdose führt bei Verschweißung des Ladekontakts keinen Strom). 3-poliger Leitungsschutzschalter integriert. Überspannungsschutz Typ 2+3 oder Typ 1+2+3 nach DIN EN 61643-11, allpolig, kann in die Wandladestation integriert werden, dann Überspannungskategorie II, sonst Überspannungskategorie III. Die elektrischen Komponenten sind bei geöffnetem Gehäuse mit Berührungsschutz (IP20 oder höher) versehen. MID-konformer Smart Meter integriert.

Konnektivität:
Die Ladestation unterstützt OCPP 1.6 JSON und kann in alle damit kompatiblen Backends integriert werden. Integriertes LTE-Modem, Ethernetanschluss. NFC-Reader integriert (ISO 14443 A/B, ISO 18092, ECMA-340, ISO 15693). Ladestationscontroller mit hoher Rechenleistung integriert, der für die technologische Weiterentwicklung auf Softwareebene geeignet ist (beispielsweise mit Embedded Linux). Die Wandladestation kann in ein intelligentes Lastmanagement eingebunden werden. Beispielsweise kann die Leistung nach Vorgabe eines Energiemanagementsystems begrenzt werden. Kommunikation z.B. über Modbus.

Verpackung:
Umweltfreundliche Verpackung, möglichst wenig Verpackungsmaterial, kein Wegwerf-Plastik. Montagematerial und Betriebsanweisung beiliegend. Lagerungstemperatur zwischen -25°C und +80°C.

Installation:
Einfache Installation mittels separatem Anschlussteil, das eine Anschlussmöglichkeit von oben, von unten und von hinten ermöglicht. Nachträgliches Upgrade auf eine höherwertige Variante möglich. Schmale Bauform ermöglicht eine platzsparende Installation von zwei Wand-Ladestation nebeneinander.

Betrieb:
Betriebstemperatur zwischen -25°C und +40°C. LED-Statusanzeige informiert über Bereitschaft, Ladevorgang und Fehler, optional Display. Ein Ladevorgang kann per RFID, Remote oder ggf. auch ohne Authentifizierung freigeschaltet werden. Optional ist eine Authentifizierung über Giro-e möglich. Ggf. Reduktion des Ladestroms bzw. Abschaltung zur Vermeidung von Überhitzung. Möglichst geringer Service-Aufwand durch über das Backend wiedereinschaltbaren FI-Schalter mit automatischer Testfunktion.

 a SOLO smart |  b SOLO advanced | c SOLO premiumline

Downloads

Produktbezogene Materialien