Förderung für
Handwerker und KMUs

Ab sofort können Förderanträge für Elektro-Nutzfahrzeuge und die dafür notwendige Ladeinfrastruktur gestellt werden. Der Förderaufruf endet am 14. September 2020. Es stehen rund 50 Millionen Euro an Fördermitteln bereit. Das Compleo-Team unterstützt gern, denn wir haben die passenden und förderfähigen Ladestationen.

Details zum Förderprogramm

Förderort:

  • Bundesweit

Bedingungen:

  • Nur in Verbindung mit der Anschaffung von elektrischen Nutzfahrzeugen möglich
  • Fahrzeuge mit min. 60% erneuerbare Energien
  • Antragsstellung durch Dritte statthaft
  • Nicht kumulierbar mit anderen Aufrufen 
  • Min. 2 Jahre im Unternehmen betrieben (Fahrzeuge und Ladesäule)

Ausgeschlossen: 

  • Hybride (HEV)
  • Plug-In-Hybride (PHEV)
  • Fahrzeuge mit Antriebsbatterie auf Bleibasis

Antragsberechtigt

Ladepunktzugang

  • Nicht öffentlich zugänglich

Förderquote:

  • 40 %, max. 3.000 Euro je Ladesäule
  • 50-60 % bei KMU, sofern das Vorhaben sonst nicht durchführungsfähig ist

Fristen:
Postalisch spätestens sieben Tage nach elektronischer Übermittlung (Poststempel) bis 14.09.2020

Projektträger Jülich 
Forschungszentrum Jülich GmbH 
Postfach 61 02 47 
Fachbereich EVI2 
10923 Berlin

Jetzt Beratung anfordern

 

Beratung anfordern

Benötigte Unterlagen